Neben kalssischer physiotherapeutischer Behandlung bieten wir verschiedene Trainingskurse unter Leitung unserer Therapeuten an.
Aktuelle Kursdaten und Anmeldung unter der Nummer der Praxis 02593 60292, Montags bis Freitags 7.30 – 12 Uhr
Gern können Sie sich auch einzeln oder als Gruppe zu den Kursen anmelden.

Rehasport

Rehasport erfolgt auf Verordnung des Arztes mit einem Langzeitrezept und findet regelmäßig statt:
Montag   Uhrzeiten – 8:00 // 9:00 // 10:00 // 17:30 // 18:30
Dienstag   Uhrzeiten – 8:00 // 9:00 // 18:30
Mittwoch   Uhrzeiten – 8:00 // 9:00 // 10:00 // 17:30
Donnerstag   Uhrzeiten – 9:00 // 10:00 // 17:30 // 18:30

Pilates

Pilates ist ein ganzheitliches Trainingskonzept, in dem die körperliche Fitness ebenso wichtig ist wie die geistige. Dieses Konzept enthält Dehn- und Kräftigungsübungen und hat zum Ziel, die Muskeln zu stärken und zu formen, die Haltung zu verbessern und ein kräftiges Körperzentrum aufzubauen. Pilates-Training heißt, Verantwortung für seinen Körper zu übernehmen, ihm genügend Ruhe zu schenken und auf die körperlichen Signale zu achten und diese zu deuten. So wird das neuromuskuläre Gleichgewicht verbessert, was sich in allen Bereichen positiv auswirkt. Die Bewegungen werden in Verbindung mit der Atmung sehr bewusst und konzentriert ausgeführt. Pilates bildet eine ideale Ergänzung zu anderen Sportarten.

Nordic Walking

Nordic Walking ist eine sanfte Ausdauer-Sportart aus Finnland, die die Muskulatur des gesamten Körpers beansprucht und viele positive gesundheitliche Aspekte beinhaltet. Im Gegensatz zum einfachen Walken trainiert Nordic Walking fast 90 % aller Muskeln Kraft und Ausdauer. So wird die Herztätigkeit verbessert, die Muskulatur gekräftigt, insbesondere die Muskulatur des Oberkörpers und Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich lösen sich. Die Bewegung in der freien Natur beugt fast allen Zivilisationskrankheiten vor. Hierzu gehören Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall und Arteriosklerose. Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates, z.B. Bandscheibenvorfall, Osteoporose, Arthrose sowie Erkrankungen der Stoffwechselfunktion und des Immunsystems, z.B. Diabetes mellitus, Krebserkrankungen. Nordic Walking will gelernt sein. Mit der falschen Technik entsteht beim Nordic Walking nicht der gewünschte Effekt.Der Präventionskurs bietet die Möglichkeit, den korrekten Bewegungsablauf zu erlernen. Zusätzlich erhält man Tipps zum richtigen Herz-Kreislauf-Training und zur Ausrüstung. Die Kurse werden als Maßnahme der Prävention nach § 20 SG BV von vielen Krankenkassen bezuschusst.

Seniorengymnastik

Die Seniorengymnastik dient zur Erhaltung der Mobilität insgesamt, insbesondere der Freihaltung der Bewegungsrichtungen in den großen und kleinen Gelenken. Dies hat zur Folge, dass die Alltagsaktivitäten leichter zu bewältigen sind. Ebenso wichtig ist die Erhaltung, bzw. die Verbesserung der Gesamtkörperkoordination. Die Kondition, bzw. Ausdauer, sowie Herz- und Kreislauftätigkeit verbessern sich. Hilfsmittel wie Unterarmgehstützen oder Rollator sind keine Behinderung zur Teilnahme an diesem Kurs. Gleichzeitig soll dieser Kurs die Freude an der Bewegung vermitteln. Die Kurse werden nach physiotherapeutischen Gesichtspunkten gestaltet und auf Wünsche der Teilnehmer wird eingegangen.

Beckenbodengymnastik

…für Frauen und Männer.
In diesem Kurs wird durch körperliches Training die Kontrolle über Blase und Darm verbessert. Sie erhalten Hilfestellung für den Alltag, lernen Eigeninitiative zu ergreifen, um wieder ungestört soziale Kontakte pflegen zu können. Sie erhalten Kenntnisse über die Anatomie und Funktion des Beckenbodens: Wie funktioniert der Muskel bei Anspannung und Entspannung?

Rückenschule

Anerkannte Präventionsmaßnahme.
Kostenübernahme durch die Krankenkassen möglich!
Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nr. 1, zählen zu den alltäglichsten Beschwerden und führen zu den häufigsten Krankmeldungen. Beugen sie vor und tuen Sie etwas für Ihre Gesundheit. Lindern sie so Fehlhaltungen, Kopfschmerzen und Gelenkbeschwerden aller Art, die vom Rücken ausgehen.
Die Kurse bieten theoretisches Wissen über den Haltungsapparat und praktische Anleitung zur Kräftigung der Rumpfmuskulatur (Bauch- und Rückenmuskulatur) an. Die Übungen berücksichtigen verschiedenste Positionen, wie z.B. Sitz und Stand, die in den Alltag bei der Arbeit umgesetzt werden können und so eine grundlegende Verbesserung und Vorbeugung bewirken. Auf Wunsch kommen wir auch gerne zu Ihnen in den Betrieb, beraten Sie vor Ort und führen die Kurse wenn gewünscht auch dort durch.